Was ist eine Testzone ?

Testbild? Klar! Aber was genau ist denn eigentlich eine sogenannte Testzone in einem Testbild? Wozu dienen Testzonen und worauf sollte man beim Display-Tuning achten? 

Eine Testzone ist sozusagen der Grundbaustein eines jeden Testbilds. Jede in unseren Testbildern integrierte Testzone trägt ihren Teil zur Bildoptmierung bei. Solch eine Zone ist extra so konzipiert und grafisch gestaltet, dass diese besonders empfindlich auf Veränderung nur eines bestimmten, jeweiligen Reglers reagiert und vorallem die Optimaleinstellung deutlich anzeigt. Wie die Testzone perfekt aussehen muss, ist dabei weitgehend selbst erklärend bzw. Sie finden diese Informationen in unseren ausführlichen Dokumentationen zu jedem Testbild.

 

Burosch Falsche Schärfeeinstellung Zoom

Zum Beispiel zur Einstellung der Schärfe eignet sich sehr gut die Fadenkreuz Testzone auf grauem Grund - wie sie im Basic Schärfe Testbild eingebaut ist. Beim "Herumspielen" mit dem Schärfe Regler in Ihrem TV Einstellungsmenü verändert sich deutlich die Darstellung des Fadenkreuz: Von unscharf und verschwommen wirkenden Linien bei zu niedriger Schärfe, bis zu einem Fadenkreuz mit störenden weißen Doppelkonturen bei zu intensiv justierter Schärfe. Erst und nur bei dem exakten Punkt, wo die Schärfe richtig eingestellt ist, ist das Fadenkreuz absolut präzise und klar visualisiert.

 

 Burosch Richtige Schärfe Einstellungen

Die fünf Basic Testbilder bestehen jeweils bewusst aus "nur" ein bis zwei Testzonen um dem Auge Ruhe zu lassen und die Möglichkeit zu bieten sich einzeln auf die fünf grundlegenden Einstellregler konzentrieren zu können. Universaltestbilder enthalten hingegen fünf, sechs Testzonen um abschließend einen Überblick über die Auswirkungen der vorgenommenen Einstellungen zu bekommen.

 

Die Herausforderung in der Entwicklung einer Testzone liegt also darin zunächst zu definieren, für welche Zweck (Bildformat, Helligkeit, Kontrast, Farbe, Schärfe...) das Testbild mit seinen Testzonen eine Optimierungshilfe bieten soll. Daraufhin muss man eine entsprechende Testzone konstruieren, die exakt auf den jeweiligen Zielparameter reagiert und folglich daraus das Testbild aufbauen. Will man also zum Beispiel ein Kombinationstestbild für die Helligkeits- und Kontrasteinstellung konfigurieren braucht, man also mindestens zwei Testzonen. Für die Helligkeitsjustage eine Grautreppe im dunklen Bereich - für die Kontrasteinstellung eine Grautreppe im hellen Bereich. Je nach Präzisionsanforderung des Testbilds können diese Treppen in geringer oder größerer Abstufungen aufgelöst werden. Je größer die Anzahl der Abstufungen, desto genauer kann die Bildoptimierung erfolgen.

 BCC Testzonen

Das BCC Testbild ist ein solches Testbild, welches die Helligkeits- und Kontrasteinstellung mittels der passenden Testzonen in einem Testbild vereint.

BCC Zoom

Bildausschnitt: Testzone eins (oben) besteht aus einer 26-stufigen Grautreppe von RGB 12 bis 37 für die Helligkeitsfeineinstellung

 

 Burosch BCC Zoom

Bildausschnitt: Testzone drei (unten) für die Einstellung des Kontrasts (White Level). Im Idealfall ist die RGB Linie 234 gerade noch leicht sichtbar ist und die RGB Linie 235 soll mit dem Hintergrund verschmelzen. 

Testzone zwei in der Bildmitte bietet abschließend nochmal einen Überblick für die ausgewogene Bildoptimierung von Helligkeit und Kontrast.

 

 Folgend zeigen wir Ihnen die Testzone bzw. das Symbol für die Einstellung des Bildformats

First Check Referenz Testbild

 Die Testzone für die Kontrolle bzw. Bildoptimierung für das Bildformat / Overscan ist das Symbol mit dem schwarzen Dreieck. Bei korrekter Einstellung ist das schwarze Dreieck komplett zu sehen und die Spitze berührt exakt den Bildrand.