Realbild "Woman"

Die Besonderheit dieses Realbildes liegt sowohl im starken Kontrast (rechts) als auch im weichen Übergang der Lichtverhältnisse (links). Trotz des dunklen Hintergrunds wird das Gesicht der Dame natürlich beleuchtet, was winzige Feinheiten sichtbar macht. Was bedeutet das für die Bildeinstellung?

Burosch Lady Realbild

Dieses Realbild eignet sich vor allem für die Überprüfung der mithilfe von Referenz-/Testbildern zuvor eingestellten Helligkeit. Wurde die Helligkeit (auch Black Level) genannt am TV oder Beamer mit unserem Basic-Testbild Helligkeit beziehungsweise dem weiterführenden Black-Level-Testbild korrekt eingestellt, zeigt dieses Realbild sofort und auf einen Blick, ob die Bildoptimierung erfolgreich war. Sollte die Helligkeit beispielsweise zu niedrig gewählt worden sein, reagiert dieses Bild direkt und empfindlich, indem weite Teile des Gesichtes von links her im Dunkeln "absaufen". Details bzw. wichtige Bildinformationen gehen verloren. Wurde die Helligkeit hingegen zu hoch eingestellt, erscheint das Bild flach und das satte Schwarz im rechten Teil des Bild ist kaum als solches erkennbar. 

Aber auch der Hautton der Lady ist ein perfektes Mittel, die Farbeinstellung zu kontrollieren, zumal die perfekte Darstellung der Haut quasi die Königsdisziplin der Farbeinstellung einnimmt. In unserem Basic-Testbild Nr. 4 stehen zwar bereits vier Ladies mit verschiedenen Hauttypen zur Verfügung, doch diese Lady hier bietet Ihnen nicht nur das Gesicht, sondern auch Schulter und Hand zum praktischen Bildvergleich. Wer unser Praxishandbuch "Medientechnik - Geschichte. Grundlagen. Gegenwart." bereits gelesen und/oder auf unserer Website entsprechende Informationen gesammelt hat, der weiß, dass vor allem der Hautton eine Herausforderung sowohl für die Produktion als auch die Wiedergabe entsprechenden Filmmaterials ist. Der Helligkeitswert bei hellhäutigen Menschen beträgt beispielsweise 63 Prozent. Nun ist es allerdings für die Bildtechnik sehr schwer, gerade bei Nachrichtenproduktionen insbesondere für das Gesicht des Moderators den exakten Pegel zu finden. Dabei spielt die richtige Aussteuerung des Farbsignals beziehungsweise der Ausblendung außerhalb eines festgelegten Toleranzbereiches eine wesentliche Rolle. Zur Darstellung solcher Gesichtsbereiche werden im Profibereich zur Überprüfung des Chrominanz-Signals sogenannte Wave-Form-Monitore verwendet bzw. Vektorskope zur Bestimmung des Phasenwinkels, der den exakten Farbton im hochfrequenten Farbträgersignal definiert. Im Heimkinobereich hilft hingegen schon die richtige Farbeinstellung für die natürliche Wiedergabe von Hauttönen. 

Überzeugen Sie sich von der Detailtiefe auch anhand der folgenden Zooms:

Burosch Lady Realbild Lupe

Ist die Qualität des Ausgangsmaterials hoch und die Bildeinstellungen optimal, werden selbst bei Vergrößerungen winzige Details sichtbar. Jede Pore, jede Hautunebenheit, jedes noch so feine Härchen hat keine Chance, übersehen zu werden. Selbst mit Full HD, aber vor allem mit Ultra HD/4K (3840 × 2160 Pixel) und demnächst mit 8K (7680 × 4320 Pixel) werden insbesondere Filmemacher die Herausforderung darin sehen, sich auf Einzelheiten zu konzentrieren. Damit Ihnen davon nichts verloren geht, sorgen Sie am besten schon heute dafür, dass Ihr TV oder Beamer die Filme so detailgetreu wiedergibt, wie sie im Original produziert wurden. Holen Sie sich im Rahmen unserer Testsuite diese Lady auf Ihr TV-Display und helfen Sie Ihrem Fernseher, das zu tun, wofür Sie viel Geld ausgegeben haben. 

Burosch Lady Realbild Zoom In Auge

 

Was bedeutet Bildoptimierung bzw. Display-Tuning?

Die Bildoptimierung mit Testbildern bedeutet, die einzelnen Basiseinstellungen an Ihrem TV oder Beamer (Bildformat/Overscan, Helligkeit, Kontrast, Farbe und Schärfe) mithilfe der entsprechenden Menü-Funktionen so zu optimieren, bis Ihr Gerät tatsächlich zeigt, wie gut Bildqualität sein kann. Wem das noch nicht reicht, dem bietet BUROSCH darüber hinaus ein umfassendes Display-Tuning für die Feineinstellungen. Denn eines ist sicher: Je präziser die Fernsehtechnik wird, desto weniger sollte man sich auf Werkseinstellungen verlassen. Es ist also unbedingt notwendig, Ihren Flachbildfernseher oder Beamer sorgfältig einzustellen. Nur dann können Sie das beste Filmerlebnis genießen und tatsächlich das Staubkorn auf der Wimper einer Fliege sehen - und zwar knallscharf und brillant wie noch nie. Quälen Sie nicht unnötig Ihre Augen und holen Sie ganz einfach das Beste aus Ihrem Gerät! Unsere Produkte bieten Ihnen alle Voraussetzungen, mithilfe der Einstellfunktionen Ihres Fernsehers oder Beamers die Bild- bzw. Filmwiedergabe nahezu perfekt darzustellen.

Und mit diesem Realbild und vielen weiteren aus dem Hause BUROSCH können Sie alle Parameter der Bildoptimierung Ihres Gerätes überprüfen. Denn unsere Realbilder spiegeln die Einstellungen wider, welche Sie auf Basis unserer Testbilder vorgenommen haben. In einem ersten Schritt tunen Sie also Ihr Display oder Ihren Beamer mit den BUROSCH-Referenz-Testbildern, d.h. mit Basic-Testbild Nr. 1 stellen Sie das Bildformat/Overscan ein, mit Basic-Testbild Nr. 2 die Helligkeit, mit Basic-Testbild Nr. 3 den Kontrast, mit Basic-Testbild Nr. 4 die Farbe und mit unserem Basic-Testbild Nr. 5 die Bildschärfe. Für die Feineinstellungen der Helligkeit verwenden Sie bitte unser Black-Level-Testbild und für die Feineinstellungen des Kontrasts unser White-Leve-Testbild. Mit unseren Universal-Testbildern haben Sie alles auf einen Blick und je nach Umfang unserer Produkte stehen Ihnen weitere Testbilder zur Verfügung, die Ihnen die Referenz zur optimalen Bildeinstellung bieten. Wie erfolgreich Ihr Display- oder Beamer-Tuning war, können Sie mithilfe unserer Realbilder kontrollieren. 

In einem zweiten Schritt überprüfen Sie die vorgenommenen Einstellungen mithilfe unserer Realbilder, die Ihnen per Download, USB-Stick oder Expert-Tuning-Disk mitgeliefert werden. Lesen Sie hierzu unsere ausführlichen Dokumentationen und helfen Sie Ihrem Fernseher oder Beamer ein bisschen auf die Sprünge, damit er endlich das zeigt, was Ihnen der Hersteller versprochen hat. Lesen Sie bitte unsere ausführlichen Dokumentationen und nutzen Sie die BUROSCH Referenz-Testbilder für die Optimierung der Grundeinstellungen Ihres TV-Displays oder Beamers und unsere Realbilder zur anschließenden Kontrolle. Ob für Full HD, Ultra HD oder 4K - holen Sie mit BUROSCH das Beste aus Ihrem Gerät und überzeugen Sie sich im Anschluss von der natürlichen Schönheit der modernen Bildwiedergabe. 

6 Gründe, warum unsere Testbilder so erfolgreich sind:

  1. jahrzehntelange Erfahrung und Weiterentwicklung im Fachgebiet der Display-Technik
  2. professionelles Design unserer Testbilder
  3. garantierte Signalgüte und Reproduzierbarkeit durch ein professionelles mathematisches Script der BUROSCH-Testbilder
  4. ausführliche Dokumentation für alle BUROSCH-Produkte
  5. langjährige Zusammenarbeit mit Industrie und Forschung, insbesondere mit TV-Herstellern, Universitäten und Fachhochschulen sowie Laboren für vergleichende Warentests
  6. zufriedene Kunden und stetig wachsende Nachfrage (Kunden-Bewertungen)

 

Wo und wie erhalten Sie die BUROSCH-Testbilder?

Sie erhalten die BUROSCH-Testbilder (inklusive "Black-Level") ganz einfach in unserem Shop

Neben professionellem Test-Equipment bieten wir für unsere Privatkunden u.a. folgende Produkte an: 

 

Fragen zur Bestellung?

Detaillierte Auskunft über den Ablauf Ihrer Bestellung und weitere Informationen erhalten Sie hier: 

Ihre Bestellung - Kunden Login - Download - Rechnung