Gray Values Testbild

Dieses Burosch Testbild eignet sich perfekt für die Helligkeits und Kontrast Prüfung.

Burosch Gray Values Testbild

Das Gray Values Referenz Testbild. Im Idealfall werden bei richtiger Zuspielung über USB alle 256 Luminanz-Abstufungen auf dem zu prüfenden Display dargestellt - sofern die Bildeinstellung korrekt durchgeführt wurde und die eigentliche Displayqualität entsprechend gut ist.

 

Ziel:
Das in verschiedenen Testzonen gegliederte Gray Values Referenz Testbild dient zur Beurteilung der Feinauflösung der Helligkeitsskala, also wie feine Helligkeitsunterschiede sich noch klar darstellen lassen.

Aufbau:
Das Testbild ist in 16 vertikalen Spalten in gleichmäßig sinkender Helligkeit von links (Hell) bis rechts (dunkel) aufgebaut. Die erste helle vertikale Spalte links hat einen Luminanzwert von RGB 248. In den Balken befinden sich Quadrate mit minimalst unterschiedlicher Helligkeit zum eigentlichen Balken, deren Leuchtdichte bzw. Helligkeit jeweils in Relation zum jeweiligen Balken sich minimal unterscheidet. Die Werte am äußeren linken und rechten Bildrand geben Aufschluss über die Helligkeitsdifferenzen der Quadrate, die von „-8“ bis „+8“ reichen. Die Beschriftung der Zeilen und Spalten sind für einfache Interpretierbarkeit ausgelegt und helfen somit dem genauen Ablesen und Quantisieren der Helligkeits- und Kontrastdifferenzierung. Die Skalen und Abstufungen der Felder folgen der üblichen Helligkeits-Einteilung der Computerwelt in acht Bit, also in gleichmäßigen Stufen von „0“ bis „255“.

 

Burosch Gray Values Testbild Gut

Dieses Bildbeispiel zeigt die korrekte Luminanzdarstellung. Das Gray Values Testbild wurde über USB zugespielt und beweist, dass auch das Realbild perfekt dargesllt wird. Durch den USB Eingang wird der "Extended Farbraum" RGB 0 bis 255 übertragen - also alle 256 Abstufungen.

 

Burosch Gray Values Testbild Schlecht

In diesem Bildbeispiel zeigen wir deutlich, wie schlecht bzw. wie dunkel das Realbild dargestellt wird - bedingt durch eine schlechte TV-Menüeinstellung - obwohl der gleiche USB-Eingang genutzt wurde.

Nicht nur das Fachwissen über den Farbraum des jeweiligen TV-Eingang ist wichtig, sondern auch die jeweilige entsprechende optimale Einstellung der verschiedenen Funktionen.

 

Link: Wichtige Infos zur richtigen Anwendung der Burosch Testbilder

Link: Der Farbraum in der Praxis: Normal vs. Extende Video Range

Komplette technische Dokumentation als PDF

Complete technical documenation in English language as PDF